Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier .

Ausgabe Juli 2020

Header
Team
Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,

seit im März 2020 der Shutdown auch in Deutschland und MV Wirklichkeit wurde, hat sich einiges in unserem Arbeitsleben verändert. Für zahlreiche Unternehmen bedeutet die gegenwärtige Situation einen harten Kampf um die Existenz und das Lebenswerk. Das wirkt sich natürlich auch auf die Planung der eigenen Unternehmensnachfolge aus. Einige Nachfolgeinteressenten scheuen nun vermehrt das Risiko und einige Unternehmer fürchten eine schlechtere Position beim Verkauf.
Auch wenn diese Befürchtungen verständlich sind, so hat ein gut geführtes Unternehmen, welches erfolgreich am Markt etabliert ist, auch weiterhin gute Übernahmeperspektiven. Es wird auch eine Zeit nach Corona geben, denn der Bedarf an guten Dienstleistungen und Produkten bleibt bestehen.
Unternehmensnachfolge ist die Möglichkeit, für diesen Bedarf das Angebot selbst zu gestalten und dabei das Fundament eines erfahrenen Unternehmers zu nutzen. Wir möchten sowohl die Unternehmer als auch die Nachfolger weiterhin ermutigen, die vorhandenen Chancen wahrzunehmen. Auf diesem Weg unterstützen wir Sie gern.

Ihr Team der NACHFOLGEZENTRALE MV
SuS Gruppenfoto

NDR zu Gast bei SuS GmbH Schwerin

Die SuS GmbH Schwerin konnte mit Unterstützung der NACHFOLGEZENTRALE MV erfolgreich in neue Hände übergeben werden. Diplom-Ingenieurin Kristina Knaack übernahm im Mai 2020 den Betrieb von Diplom-Ingenieur Harald Möws. Wir, die NACHFOLGEZENTRALE MV, freuen uns, dass wir bei dieser Unternehmensnachfolge die richtigen Partner zusammenbringen und im Prozess unterstützen konnten. Möchten Sie mehr über den Besuch des NDR bei den erfolgreichen Nachfolgern erfahren, dann klicken Sie hier.
Schloss Schwerin

Thema im Landtag: Sicherung der Unternehmensnachfolge in Mecklenburg-Vorpommern

Im Landtag Schwerin wurde über die Unternehmensnachfolge in Mecklenburg-Vorpommern diskutiert. "Wir wollen, dass Unternehmen, die nach der Wende mühsam aufgebaut wurden, erfolgreich einen Nachfolger finden", begründete Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) im Landtag. Bundesweit wurde die Debatte aufgegriffen und fand auch in der Süddeutschen Zeitung  und bei n-tv Erwähnung.
Alle Fraktionen im Landtag stimmten überein, dass die NACHFOLGEZENTRALE MV als erfolgreiches Projekt fortgesetzt werden soll. "Nicht nur Fachkräftemangel bekämpfen, sondern auch Unternehmensnachfolge ermöglichen." betont der wirtschaftspolitische Sprecher Jochen Schulte der SPD-Landtagsfraktion MV. Auch Henning Förster von der Fraktion DIE LINKE bekräftigt:"Für meine Fraktion steht fest, dass das Angebot der Nachfolgezentrale kostenlos und unabhängig bleiben muss."

Die ganze Meldung zur Debatte finden Sie hier  oder auf unserer Homepage unter Meldungen. Das Video in kompletter Länge können Sie sich hier  anschauen. Unser Tagesordnungspunkt (TOP 21) startet bei 03:20:00.
Steckbriefe aus dem NACHFOLGEPORTAL MV

Unternehmensnachfolge

Branche
LandkreisLebensalter
Qualifikation
Suchzeitraum
Tischler/Boots- und Schiffsbauer
Vorpommern-
Rügen
34
Ausbildung/
Meisterabschluss
2-3 Jahre
Gesundheitswesen/
Zahntechniker
Vorpommern-Greifswald33Ausbildung/
Meisterabschluss
1-5 Jahre
Bau- und Ausbaugewerbe/
Fliesenleger Installateur und Heizungsbauer
Mecklenburgische Seenplatte31 und 33
(Brüder)
Kaufm. Ausbildung/
Meisterabschluss
1 Jahre
Unternehmensübergabe
Branche
Landkreis
Mitarbeiteranzahl
Qualifikation
Suchzeitraum
Spedition und Logistik
Landkreis
Rostock
14
Kaufm. Ausbildung
1 Jahr
Elektro- und Metallgewerbe
Vorpommern-Greifswald
10
Ingenieur/
Meisterabschluss
2 Jahre
Kommunikation/ITNordwest-mecklenburg9Ingenieur/
kaufm. Kenntnisse
1 Jahr
Um einen Kontakt für eine Übergabe oder Nachfolge herzustellen, ist eine kostenlose Registrierung im NACHFOLGEPORTAL MV erforderlich. Die Koordinatoren prüfen die Ergebnisse und Auswahlkriterien und nehmen vertraulichen Kontakt zu den Beteiligten auf.
Hier geht es zur kostenlosen Registrierung im NACHFOLGEPORTAL MV
Ab sofort finden wieder Beratungssprechtage in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftskammern des Landes statt. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Ein Sonderberatungssprechtag zur Unternehmensnachfolge findet am 16.09.2020 von 10-16 Uhr in der Kreishandwerkerschaft Güstrow statt.
© Das Team der NACHFOLGEZENTRALE MV mit den Projektpartnern der Wirtschaftskammern in MV
© Anne-Cathrin Lüttke: Gruppenfoto SuS

© Falco auf Pixabay: Schloss Schwerin
Kammern
NACHFOLGEZENTRALE MV - Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Graf-Schack-Allee 12 | 19053 Schwerin

0385 39 555 41
nachfolgezentrale@bbm-v.de | www.nachfolgezentrale-mv.de

Geschäftsführer: Dr. Thomas Drews, Johannes Löning
Handelsregister: Amtsgericht Schwerin, HRB 828
USt-ID: DE137742060
Redaktion: Lisa Möller, Anne-Cathrin Lüttke
lisa.moeller@bbm-v.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.